Das lymphatische System - ein Überblick

Die Betrachtung des lymphatischen Systems ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung.

 

Es besteht aus den lymphatischen Organen und den Lymphgefäßen und ist ein wichtiger Teil des Immunsystems. Das Lymphsystem bzw. die Behandlung der Lymphbahnen- und Organe wird häufig ignoriert oder unzureichend durchgeführt.  Deshalb möchte ich mit diesem Artikel über das lymphatische System informieren und unterstreichen, wie wichtig es ist. Trotzdem geht der Artikel nicht zu sehr ins Detail da das Thema relativ komplex ist. Neben den hier erwähnten Grundlagen gibt es Erkrankungen des Lymphsystems, Behandlungsmöglichkeiten etc. und man könnte über jedes Organ und die spezifischen Zellen zahlreiche Seiten schreiben.

Was ist die Lymphe?

Ein Lymphknoten mit Lymphgefäßen in unterschiedlichen Zuständen.
Ein Lymphknoten mit Lymphgefäßen in unterschiedlichen Zuständen.

Die Lymphe ist eine interstitielle (zwischen den Zellen) milchig trübe Flüssigkeit, die ein Volumen hat, das dem dreifachen des Blutes entspricht!

Sie wird aus arteriellem Blut in den Kapillaren filtriert. Von dort fließt die Lymphe in die Lymphkapillaren.

 

Aus den Lymphkapillaren fließt sie in die oberflächlichen Lymphknoten, die den oberflächlichen Venen folgen. Die Lymphkapillaren erhalten die Flüssigkeit aus der Haut, aus Gewebe von den oberen- und unteren Extremitäten sowie von Kopf und Nacken. Von dort aus führen die Lymphgefäße immer tiefer in den Körper, wo sie alle Organe und jedes Gewebe erreichen.

 

Die tiefen Lymphknoten  unterteilen sich vor allem in drei Kategorien: zervikal (Kopf), axillär (Achsel) und inguinal (Leiste).

Lymphknoten sind über die gesamten Lymphbahnen verteilt und dienen besonders der Filtration der Lymphe durch Phagozytose.

Wie im Bild zu sehen, kann das Lymphsystem durch Krankheit oder eine ungesunde Lebensweise beeinträchtigt werden.

Funktion der Lymphe

Die Lymphgefäße erhalten ein Gleichgewicht an Flüssigkeit im Körper. Überschüssige Flüssigkeit wird aus dem Gewebe transportiert und nahrhafte Lymphe wird hinein transportiert.  Der Aspekt der Ernährung ist nicht zu unterschätzen, da Lymphe im Gegensatz zum Blut in jedem Gewebe des Körpers vorkommt. Sie enthält Proteine, Elektrolyte, Chlymikronen (Lipoproteine) sowie weiße Blutkörperchen.

Deshalb ist eine der wichtigsten Aufgaben des Lymphsystems (der Lymphozyten) auch die Immunabwehr.

Lymphorgane, Lymphgefäße & Lymphknoten

Das Lymphsystem durchzieht den gesamten Körper.
Das Lymphsystem durchzieht den gesamten Körper.

In den Lymphorganen werden die Lymphozyten gebildet. Man unterscheidet zwischen primären und sekundären lymphatischen Organen.

 

Primäre Lymphorgane sind der Thymus und das Knochenmark. Dort reifen die B- und T-Lymphozyten heran.

Zu den sekundären Lymphorganen zählen die Lymphfollikel der Schleimhäute (Peyer Plaques, Tonsillen & Appendix vermiformis), die Milz sowie die Lymphknoten. Hier findet hauptsächlich die Vermehrung der Lymphozyten sowie der Antigenkontakt statt.

 

Die Lymphgefäße sind für den Transport der Lymphe aus dem Interzellularraum in den Blutkreislauf zuständig. Sie enden „blind“ im Gewebe und entspringen den Lymphkapillaren, welche dann wiederum zu größeren Lymphgefäßen werden. Vom Aufbau her ähneln sie den Venen, sie sind nämlich dreischichtig aufgebaut

(Tunica intima/ media/ externa). Die Lymphgefäße erstrecken sich über den gesamten Körper und bilden eine teilweise netzartige Struktur, die jedes Gewebe erreicht.

 

Die Lymphknoten haben eine bohnenähnliche Form und kommen einzeln, in Gruppen oder als Ketten entlang der Lymphgefäße vor. Sie filtern vor allem die Lymphe und produzieren B-Lymphozyten, die für die Immunabwehr wichtig sind. Ein regional geschwollener Lymphknoten kann auf eine Entzündung oder bevorstehende Krankheit hinweisen. Wichtige Lymphknoten finden sich im Kopfbereich (submandibulär, occipital etc.), am Hals, in der Brust, in der Achsel sowie in der Leiste.

Lymphfluss

Der Lymphfluss kann von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden:

  • Interstitiellem / hydrostatischem Druck: z.B. erhöhter arterieller kapillarer Druck bei systemischer Hypertension (Bluthochdruck)
  • Onkotischer Druck oder kolloidosmotischer Druck des Blutes: z.B. viszerale oder hormonelle Aktivität: Leberzirrhose mit einer Verminderung der plasmaprotein Synthese die zu einem Abfall des osmotischen Druckes führt, es resultieren Ödeme. Ein anderes Beispiel wäre der Morbus Basedow, bei dem es zu einer Hyperthyreose kommt und als Folge eine erhöhte Permeabilität der Lymph kapillaren entsteht.
  • Intrinsische Lymphpumpe: Elastizität der Gefäßwände und Reaktion der glatten Muskulatur
  • Extrinsischer Druck der Gefäßwände: Funktion des Bindegewebe, Muskelaktivität, Aktivität des Diaphragmas (wichtige lymphatische Pumpe), Aktivität der Atmung
  • Verbund-Filamente außen an der lymphatischen Endothelzelle zum kollagen des Interstitiums
  • Vasomotorische Kontrolle
  • Artikuläre Mobilität

Hier setzt die Behandlung des Lymphsystems an. Indem man die Faktoren beeinflusst, also Blockaden löst und den Fluss optimiert, können Symptome bzw. Krankheitszustände günstig beeinflusst werden. Zellen werden optimal ernährt und eine Drainage von Abfall-/Schadstoffen kann erfolgen.

Außerdem setzen unter anderem die B-Lymphozyten sogenannte Zytokine frei, die die Immunantwort regeln, Entzündungen eindämmen und eine komplexe Wirkung bei der Homöostase entfalten.

Fazit

Wie eingangs erwähnt ist das Thema Lymphsystem recht komplex.

 

Jeder Bereich wurde im Grunde nur angeschnitten, zu allen Bereichen lässt sich noch viel mehr sagen und man kann tief ins Detail gehen.

Dazu und zur Behandlung des Lymphsystems kommen in der Zukunft noch spezifischere Blog-Artikel!

Zum Beispiel ist das "Darmassoziierte Immunsystem" mit seinen Payer'schen Plaque Zellen ein sehr interessantes Thema, da es ein Grund ist wieso sich der Großteil unseres Immunsystems im Darm befindet! Außerdem besitzen Babies bis zur Pupertät ein lymphatisches Organ, nämlich den Thymus, der dann langsam verfettet und sich zurück bildet. Er ist für die Gesundheit und für die Behandlung von Bedeutung.

 

Ich hoffe ich konnte hiermit einen Überblick geben und habe klar gemacht, dass das Lymphsystem für die Drainage, das Immunsystem, Ernährung des Gewebe etc. sehr wichtig ist und es eine wichtige Rolle spielt, wenn es um Gesundheit oder Krankheit geht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Praxisadresse:

Schäfergasse 46

Frankfurt am Main, Hessen, 60313

+49 171 79 55 877      

Fabian.Indig@gmail.com

https://www.osteopathie-indig.de

Bei Fragen oder Anregungen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.